Foto Kinder gehen durch eine Landschaft aus Lehm

Bauen mit Lehm für Groß und Klein

Bunte Kuh e.V.

Viel zu selten kommen in der Stadt Jung und Alt, Arm und Reich, Menschen verschiedener Kulturen oder behinderte und nicht behinderte Menschen miteinander in Berührung. Deshalb bietet Bunte Kuh e.V. in benachteiligten Gebieten Hamburgs Lehm-Baukunstaktionen für Große und vor allem für Kleine an.

Bei den Aktionen können die Teilnehmer*innen nach eigenen Entwürfen frei modellierte, 4 Meter hohe, begehbare Skulpturen bauen. In 3 bis 4 Wochen wachsen Höhlen, Kuppeln, Monster. Kinder kommen über Schulen, Kitas oder privat und zeigen mit Menschen aus Behinderten-, Stadtteil- und Flüchtlingseinrichtungen sowie Nachbar*innen öffentlich, dass sie gemeinsam Großes leisten können. Sie schaffen im sinnlichen, kommunikativen Bauprozess neben fantasievollen Skulpturen auch neue Räume der Begegnung.

Dem Mitmach-Projekt gelingt es, über das faszinierende Baumaterial, seine kulturelle und soziale Klebkraft sowie die Freude am gemeinsamen Gestalten 6000 Menschen zusammenzubringen. Dies geschieht niedrigschwellig, da die Teilnahme kostenlos ist. Der Verein schafft so ein Stück besonderer Beteiligungskultur.

Zur Übersicht