Foto: Zeichnung einer Menschengruppe

Solidarisch Handeln Lernen

W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

Mit ihrem Projekt „Solidarisch Handeln Lernen“ nimmt die W3 Solidarität als wirksames Mittel gegen ein krisenhaftes Gesellschaftssystem in den Blick. Interaktive Veranstaltungen ermöglichen die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensrealität im Kontext globaler Ungerechtigkeiten. Sie zeigen konkrete Möglichkeiten zu Handlung und Engagement vor Ort auf. 

Um ein von- und miteinander Lernen zu fördern, werden bewusst der generationsübergreifende Austausch und die Begegnung mit Aktivist*innen lokaler Initiativen und globaler Bewegungen ermöglicht. Das Stärken von Perspektivenvielfalt, solidarischer Haltung, Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit steht hierbei im Mittelpunkt. 

Die vielfältigen Bildungsangebote richten sich an die breite Öffentlichkeit, an NROs und zivilgesellschaftliche Initiativen. Zudem werden gezielt ältere Menschen angesprochen, die bei gesellschaftspolitischen Bildungsangeboten häufig unberücksichtigt bleiben.

Die HOMANN-STIFTUNG beteiligt sich mit einem Zuschuss für Personalkosten und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Zur Übersicht